medizinische-fachangestellte.de

Top ZFA Downloads

05.02.2017

Aus ABRECHNUNG ZAHNARZTPRAXIS: PAR-Therapie und Rauchen GKV - Mitarbeit des Patienten ist entscheidend

Raucher sind eine Risikogruppe, wenn es um die PAR-Therapie geht. Die Richtlinien des BEMA sind eindeutig. Im Hinblick auf die Langzeitprognose muss der Nikotinkonsum eingestellt bzw. vermindert werden. Sie können Ihre Patienten bei der Entwöhnung unterstützen, allerdings müssen sie die Leistungen aus eigener Tasche bezahlen.

Bei der Beantragung der Kostenübernahme einer PAR-Therapie gemäß BEMA 4 müssen Sie den Tabakkonsum Ihres Patienten angeben und die Nikotinrisikoerfassung genau dokumentieren. Daraus lassen sich weitere Maßnahmen ableiten.

Die Richtlinien sind sehr streng. Zur Vorbehandlung und Initialtherapie gehören die Erfassung und Bewertung des Nikotinabusus:

  • geringe Abhängigkeit
  • mittlere Abhängigkeit
  • starke Abhängigkeit
  • sehr starke Abhängigkeit

Wichtig: Der Patient muss wissen, dass bei unvermindert hohem Nikotinkonsum die Therapie eingeschränkt oder abgebrochen werden muss.

Bei mangelhafter Mitarbeit GKV informieren

Im Verlauf der PAR-Therapie müssen Sie den Nikotinkonsum immer wieder kontrollieren. Bei mangelhafter Mitarbeit des Patienten müssen Sie die GKV informieren und unter Umständen das Behandlungsziel überdenken. Im schlimmsten Fall kommt es zum Behandlungsabbruch.

Wichtig: Sie treffen die Entscheidung über einen Behandlungsabbruch. Als Vertragszahnarzt sind Sie verpflichtet, wirtschaftlich, ausreichend und gemäß den Richtlinien zu behandeln. Aus diesem Grund müssen Sie den Nikotinkonsum Ihrer Patienten kritisch kontrollieren. Tun Sie das nicht, droht Regress.

Möchten Sie mehr hilfreiche Tipps zum Thema Abrechnung? Mehr Infos zu ABRECHNUNG ZAHNARZTPRAXIS - Sichere und vollständige Abrechnung in der Zahnarztpraxis finden Sie hier.


Diesen Artikel empfehlen:

Aktuelles

  • Praxismotto des Monats

    „Hoffnung und Freude
    sind die besten Ärzte.“


    Wilhem Raabe

Login

Newsletteranmeldung

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren E-Mail-Newsletter ZFA Exklusiv online.

Erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Themen für Ihre Zahnarztpraxis.

Melden Sie sich jetzt an!